Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   131. BBB-Stammtisch am 18.08.2022   click    + + +   Bericht Ausfahrt Sternengucker 2022 vom 13.08.2022   click    + + +   Bericht 130. BBB-Stammtisch vom 28.07.2022   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Quasselecke Ukraine: Farbe(n) bekennen    

 Lesezeit: 1,35 Min 

nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Autor Nachricht
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5339
Wohnort: Ofenstadt Velten   
BeitragVerfasst am: 26.02.2022 20:04 Uhr   Titel: Ukraine: Farbe(n) bekennen

 Lesezeit: 1,35 Min 

   

Im Forum der Berlin-Brandenburg-Biker sind politische oder religiöse Beiträge eigentlich ungern gesehen. Aber es gibt Momente, die es erfordern, klar Farbe(n) zu bekennen.

Was sich der Möchtegern-Zar Putin da herausnimmt ist ungeheuerlich. Mit seiner Welt-Anschauung der achtziger Jahre versucht er, zu alten Macht-Sphären zurückzukehren und seine Satelliten-Staaten zu bedingungslosem Gehorsam zu zwingen. Seine beständigen Lügen und kranken Phantasien einer Nato-Bedrohung sind zunehmend lächerlich. Seine Reden über das angeblich "faschistische" System in der Ukraine, das einen "Genozid" an den russischstämmigen Einwohnern vornehme, sind völlig unsinnig. Reihenweise werden sogenannte "Beweise" für ukrainische Untaten (zumeist über die hörigen Sender wie "Russia Today" verbreitet) widerlegt. Dieser ganze Unsinn wird auch zunehmend im eigenen Land nicht mehr geglaubt. In Massen gehen auch in Russland die Leute auf die Straße und zeigen ihren Widerstand gegen den Despoten Putin und beweisen ihre Solidarität mit der Ukraine. Das System wehrt sich mit tausenden Festnahmen. Aber es wird ihm auf Dauer nicht gelingen, diesen Freiheitswillen zu unterdrücken. Wie in so vielen Beispielen zuvor, wird diese Geschichte darin enden, dass ein diktatorisches System vertrieben wird.

Vielleicht ist das auch die größte Chance in dieser Tragödie: dass Russland endlich demokratische und freiheitliche Strukturen bekommt, die in die heutige Welt passen. Denn immerhin: fast die ganze Welt ist geschlossen vereint in der Ablehnung von Putins Handlungen. Und glücklicherweise gibt es derzeit auch keinen Präsidenten Trump, der nichts Eiligeres zu tun hatte, als seinem Freund zum Einmarsch zu gratulieren. Wenn nun auch endlich ein Gerhard Schröder Abstand zu seinem Freund, dem "lupenreinen Demokraten" Putin, gewinnen könnte, dann wären wir einen Schritt weiter.

Wie gesagt, es gibt Hoffnungen und Chancen. Traurig nur, dass viele unschuldige Menschen dies mit ihrem Leben werden bezahlen müssen.

Die Farben der Ukraine werden in unserem Forum solange leuchten, bis es zu einem Ende des Krieges und einer Befreiung des Landes gekommen ist.

Ron
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
       
© 2007-2020 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
100531
Impressum